Sportwoche

Traditionell am Pfingstwochenende veranstaltet der TSV Wasenberg seine Sportwoche mit einem bunten Programm aus Sportveranstaltungen sowie kulturellen Events. Als Highlight kann in der Regel der "Schoppenpokal" angesehen werden. Hier messen sich Freizeitmannschaften sowohl auf dem grünen Rasen als auch an der Theke. Hierzu weitere Infos unter "Pfingstpokal".

Do

16

Jun

2022

Rückblick Sportwoche 2022

Wow! Pfingsten neigt sich dem Ende und damit eine grandioses Wochenende für unseren TSV Wasenberg. An vier Tagen wurde nahezu pausenlos Spektakel geboten: Freitag konnte sich der VfL Neustadt beim Alt-Herren Turnier den Sieg holen. Am Samstag gelang dann der Ersten ein ganz wichtiger Sieg in einer hart umkämpften Partie gegen Zella/Loshausen in der sich beide Teams nichts schenkten. Sonntags folgte der traditionelle Schoppenpokal: Glückwunsch an die GEILEN TYPEN, die sich in einem legendären 7-Meter-Schießen den Pott geholt haben. Vielleicht kramen wir irgendwann das Bildmaterial dazu aus dem Kölner Videokeller. EINTRACHT PRÜGEL, der Finalgegner musste sich mit Platz 2 zufrieden geben. Dies aber ehrenvoll und dem gleichwertigen Meterpokal, der somit verteidigt werden konnte. 

Danke an alle Kinder, Eltern, Helfer, Sponsoren, Schiedsrichter, die legendäre Turnierleitung am Sonntag, Thundershot, MSC, IG Oldtimer, K34, DRK, usw. 

 

Am Pfingstmontag fand erstmals der Havanna-Cup des TSV 1911 Wasenberg statt. Im Rahmen der alljährlichen Sportwoche wurde ein hochkarätig besetztes F-Jugend-Turnier ausgespielt. 14 Mannschaften aus den Landkreisen Marburg-Biedenkopf, Schwalm-Eder und Kassel haben in zwei Gruppen auf zwei Spielfeldern die jeweiligen Halbfinalisten ermittelt. Nach den Platzierungsspielen wurde es dann spannend. Im Halbfinale konnte das Heim-Team der JSG Willingshausen I den KSV Baunatal im 7-Meter schießen bezwingen. Finalgegner war der VfL Kassel. Ungeschlagen schaltete der VfL Kassel im Halbfinale Eintracht Stadtallendorf mit einem 4:0 aus. Der VfL Kassel und die erste Mannschaft der JSG Willingshausen trafen bereits in der Gruppenphase aufeinander. Die Teams trennten sich dort mit einem 1:1 Unentschieden. In einer spannenden Begegnung behielt der VfL 

im Finale gegen eine kämpferisch starke Mannschaft der JSG Willingshausen die Oberhand und gewann mit 2:0.

Alle Mannschaften erhielten im Anschluss im Festzelt unter Applaus einen Pokal und einem Fußball. Die Kinder wurden außerdem noch mit Medaillen für einen tollen Tag im Namen des Fußballs belohnt. Extra-Auszeichnungen gab es für den besten Keeper aus der Mannschaft der JSG Willingshausen I (gewählt durch die Trainer der Teams) sowie den erfolgreichsten Torschützen (14 Tore) aus den Reihen des KSV Baunatal. 

Ein besonderes Dankschön gilt Hanifi Ögretmen von der Havanna-Bar in Neukirchen, der sich als Sponsor des Turniers und Namensgeber bereit erklärt hat.  Für die gute Zusammenarbeit möchten wir uns in Namen aller Vereinsverantwortlichen, Eltern und Kindern recht herzlich bei Hanifi Ögretmen bedanken. Wir freuen uns schon jetzt auf eine Wiederholung im kommenden Jahr zum 2. Havanna-Pfingstcup in Wasenberg.

mehr lesen

Mi

01

Jun

2022

Das Zelt steht!

Das Zelt steht. Viele Hände haben angepackt und ein harter Kern hat bis Montagabend 22 Uhr durchgezogen damit der Tanzboden auch fertig wird. Wir freuen uns schon auf das Wochenende mit euch!

mehr lesen

Mi

12

Jun

2019

Rückblick Pfingstwochenende

Der TSV blickt zurück auf ein richtig tolles Pfingstwochenende. Der Vorstand freut sich über ein Fest, das sowohl von Wasenbergern als auch von Auswärtigen gut angenommen wurde. Am Samstagabend haben Thundershot in der Ransrain-Anlage mächtig eingeheizt. Die Foodfahrbrik hat uns mit lecker Burgern und Fritten versorgt. Bis in den Morgenstunden wurde gemeinsam gefeiert. Der Abend hat definitiv Lust auf mehr gemacht. Bedanken möchten wir uns hier auch beim MSC, die an der Theke mitgeholfen haben. Wer Lust auf mehr Rock im Rans hat, ist natürlich gerne auf das Motorradtreffen des MSC verwiesen. Ende Juni, ebenfalls im Ransrain.

Am Sonntag stand dann der Pfingstpokal auf dem Programm. 12 Teams in zwei Gruppen haben von 12 Uhr mittags bis 19 Uhr Abends um den Pokal und den Meterpokal gekämpft. Am Platz setzte sich die RASENBANDE am Ende gegen Ajax Dauerstramm Pink durch. Die Rasenbande hatte aber nicht getrunken und somit einen Vorteil. Eventuell werden im kommenden Jahr die Regeln diesbezüglich angepasst. Am Tresen konnte EINTRACHT PRÜGEL seinen Titel erfolgreich verteidigen und den Wanderpokal mit nach Hause nehmen. Ein besonderes Dankeschön gilt den beiden Schiedsrichtern Sofia Schmittdiel und Horst Schäfer.

Am Montag haben die Schwälmer Jungs das ganze beim Frühschoppen dann abgerundet.

 

Wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Jahr!

 

mehr lesen

Fr

22

Feb

2019

Termine Erstes Halbjahr 2019

Der Vorstand hat sich für Euch ein hochkarätiges erstes Halbjahr überlegt. Jeden Monat steht was auf der Agenda. Wir freuen uns auf viele gemeinsame und fröhliche Stunden mit Euch!

 

mehr lesen

Mi

23

Mai

2018

Abnahme Deutsches Sportabzeichen

 

 

 

Im Januar wurde es angekündigt. Vergangenen Samstag wurde es dann durchgeführt. Nachdem Tobias und Andreas Bock sich überlegt hatten die Abnahme des Deutschen Sportabzeichens im Rahmen der Sportwoche anzubieten, war es dann soweit. 12 motivierte Athleten nahmen an den einzelnen Disziplinen teil. Angeboten worden folgende:

 

 

 

Schnelligkeit: Sprint, 200-m-Radfahren, 25-m Schwimmen

 

Kraft: Standweitsprung, Medizinballwerfen

 

Koordination: Schleuderball, Seilspringen

 

Ausdauer: 3000-m-Lauf, 7,5 km Nordic-Walking

 

 

 

Aus jeder der vier Bereiche muss man mindestens eine Disziplin mit mindestens Bronze zu bestehen um das DSA zu erreichen.

 

 

 

Morgens machte man sich dann zum Loshäuser Weg. Der dortige geteerte Weg war die auserkorene Sprintstrecke sowie die Strecke für das Radfahren. Die meisten Teilnehmer konnten hier bereits eine gute Grundlage legen. Im Anschluss daran ging es zurück zum Sportplatz. Jetzt stand das Medizinball-Werfen an. Dort haben sich insbesondere Patrick und Tobias einen epischen Zweikampf geliefert, der letztlich nur durch ein paar Zentimeter entschieden wurde. Selbst der jüngste Teilnehmer Maxi wollte unbedingt immer wieder den unhandlichen Medizinball werfen. Um den Oberkörper etwas zu entlasten legte der Prüfer Tobias Bock dann fest als nächstes aus dem Stand zu springen. Dabei sind dann unter anderem auch die tollen Fotos entstanden. Die Anforderungen im Standweitsprung sind nicht ohne wie die meisten feststellten. Schleuderball. Hier waren jetzt alle gespannt wie das nun genau funktionieren soll. Mit drei Ausnahmen hatte noch keiner jemals so einen Schleuderball (1000 Gramm) in den Händen. Einige schafften die Erfordernisse, manch einer scheiterte knapp.

 

Nach einer Stärkungspause – unter anderem mit frischem Obst, das der EDEKA-Markt Breitzke gesponsert hatte (VIELEN DANK!), ging es dann über zur Ausdauer. Elke und Andreas entschieden sich 7,5 km Richtung Ransbach und zurück zu Walken. Der Großteil drehte seine 3 km um den Sportplatz.

 

Abschließend entschieden sich Theresa und Patrick noch dazu den Sprint im Wasser (25 m) abzulegen. Hartmut öffnete freundlicherweise das Wasenberger Freibad. Somit waren die zwei die ersten, die die Badesaison 2018 eröffneten.

 

Was bleibt ist die Erinnerung an einen gelungenen Tag. Alle Teilnehmer hatten viel Spaß. Bei manch einer/einem wurde der Ehrgeiz geweckt die fehlenden Disziplinen noch nachzuholen. Wir halten euch auf dem laufenden, wann wieder DSA-Sport angeboten wird!

 

Solltet ihr Interesse oder Fragen haben, dann wendet euch jederzeit an Andreas Bock ( tsvwasenberg@gmx.de ).

 

 

mehr lesen